Lukullus - das besondere italienische Restaurant

Historie

Warum „Lukullus“?

Die ganze Geschichte des römischen Feldherrn und einstigen Senator Lucius Licinus Lucullus (oder eben auch Lukullus, siehe Wikipedia), der anno 56 v. Chr. starb, können wir an dieser Stelle nicht ganz wiedergeben. Dass sich der Name „Lukullus“ jedoch (nicht nur) in der Welt der Gastronomie für üppige wie leckere Gastmähler durchgesetzt hat, und für puren Genuss beim Essen steht, weiß nun Jeder. Somit ist der Beweis fast erbracht, dass es manchmal wirklich kuriose Zufälle (?) gibt – Lucio Castellino, mit dem quasi gleichen Vornamen des Feldherrn, leitet nun seit drei Jahren sein „Ristorante Lukullus“. Egal in welcher Region die Castellinos bisher Gäste verwöhnten – ihr Ristorante „Lukullus“ zog überall mit. Bei Lucio Castellino ist der Name „Lukullus“ quasi Programm. Wie einst Senator Lukullus, hat es die mediterrane, und besonders auch die römische Küche, unserem Lucio Castellino sehr angetan. Ob in Ditzenbach, in Salach, im Allgäu oder wie jetzt in Lorch – die treuen Stammgäste reisen dem „Lukullus“-Team stets nach, um ihren persönlichen Gaumenkitzel zu erleben. Zudem sorgt Lucio Castellino mit seiner ganz speziellen Vinothek immer wieder für ganz eigene Wein-Überraschungen aus Italien.
 

Kloster-Strasse 1 - 73547 Lorch - Telefon 07172 6330 - Email: info@lukullus-lorch.de